Urner Wahlen: Freudentag für SVP und CVP

Christian Arnold (SVP) holt einen Regierungssitz auf Kosten der FDP. Daniel Furrer verteidigt für die CVP den freien Sitz; die fünf Bisherigen wurden wiedergewählt. Im Landrat gewinnt die CVP zwei Sitze dazu (FDP und SVP verlieren je einen) und bleibt damit mit 24 Sitzen die stärkste Partei im Rat.

Die beiden neu gewählten Urner Regierungsräte: Christian Arnold (links) und Daniel Furrer.
Bildlegende: Die beiden neu gewählten Urner Regierungsräte: Christian Arnold (links) und Daniel Furrer. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Ski-Akrobat Noé Roth aus Baar holt seinen ersten Weltcupsieg.
  • Der Nidwaldner Skifahrer Yannick Chabloz gewinnt an der Junioren-WM im Super-G die Bronze-Medaille.
  • Ad Astra Sarnen muss gegen den Abstieg aus der Unihockey Nationalliga A spielen.
  • Etwa 1500 Leute besuchten das diesjährige Literaturfest in der Stadt Luzern.

Moderation: Sämi Studer