Urner Wahlvolk setzt auf Stabilität

In der Urner Regierung bleibt die parteipolitische Zusammensetzung unverändert. Im zweiten Wahlgang am Sonntag haben Barbara Bär, FDP und Urban Camenzind, CVP den Sprung in die Regierung geschafft. Die SVP ging am Sonntag leer aus.

Die Regierung besteht weiterhin aus drei CVP-, zwei FDP-, sowie je einem SVP- und SP-Vertreter. Weiter in der Sendung:

  • Enttäuschung bei der JUSOuri nach Abstimmungs-Nein
  • Kath. Kantonskirchenrat Schwyz in stiller Wahl gewählt 
  • FC Luzern verpasst gegen den FC Zürich den Sieg 

Moderation: Marlies Zehnder