Urteil: Details im Fall «Gerlibach»

Das Nidwaldner Kantonsgericht gibt im begründeten Urteil mehr Details bekannt. Die Mutter wurde zu 20 Monaten bedingt verurteilt, unter anderem, weil sie die Verantwortung nicht wahrgenommen hat. Es war fahrlässig, die drei Kinder alleine von Luzern nach Grafenort zu schicken.

Im Sommer 2009 starben zwei der drei Kinder auf dem Heimweg im Hochwasser des Gerlibaches.

Weiter in der Sendung:

  • 5 Millionen von Schwyz für Stossbahn
  • Interessenkonflikte des Luzerner CVP-Fraktionschefs

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Karin Portmann