VBL zahlt Verkehrsverbund zu viel bezogene Subventionen zurück

Die Verkehrsbetriebe Luzern AG (VBL) zahlt dem Verkehrsverbund Luzern zu viel bezogene Abgeltungen in der Höhe von rund 16 Millionen Franken zurück. Für die VBL-Verantwortlichen ist dieser Schritt aber kein Schuldbekenntnis. Sie betonen, nach «Treu und Glauben» gehandelt zu haben.

Die VBL zahlt zu hohe Subventionen an Verkehrsverbund zurück.
Bildlegende: Die VBL zahlt zu hohe Subventionen an Verkehrsverbund zurück. Keystone (Symbolbild)

Weiter in der Sendung:

  • Recherche in besetztem Haus: Journalistin pocht vor Luzerner Kantonsgericht auf Medienfreiheit.
  • Die CVP ist die Gewinnerin der Gesamterneuerungswahlen in Uri. Was heisst dieses Hoch nun für die Wahlen im Kanton Schwyz?
  • Wöchentliche Kolumne «Apropos» mit dem Jö-Effekt: Beat Vogt macht sich über süsse Nager Gedanken.

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Tuuli Stalder