Verdacht gegen Krienser Imam nicht nachgewiesen

Die Staatsanwaltschaft Luzern hat eine Untersuchung gegen einen Imam eingestellt, dem vorgeworfen worden war, in einer Moschee in Kriens in einer Predigt zu Gewalt aufgerufen zu haben. Dieser Verdacht habe sich nicht erhärtet.

Blick in eine Moschee
Bildlegende: Als Folge des Vorfalls sollen alle Predigten künftig aufgezeichnet werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Zug lockert das Besuchsverbot in Alters- und Pflegeheimen.
  • Die Stadt Luzern macht öffentliche Plätze am See ab dem 11. Mai wieder zugänglich.
  • Nach einem Massenrücktritt im Kirchenvorstand wird die reformierte Kirchgemeinde Wolhusen vorläufig extern verwaltet.

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Thomas Heeb