Verfahren gegen Staatsanwaltschaft in Affäre Villiger eingestellt

Die beiden ausserkantonalen Staatsanwälte haben das Strafverfahren gegen einen Luzerner Staatsanwalt und den stellvertretenden Oberstaatsanwalt in der Affäre um den Zuger Regierungsrat Beat Villiger eingestellt. Es liege weder Begünstigung noch Amtsmissbrauch vor.

Portrait von Beat Villiger
Bildlegende: Im Zusammenhang mit der Affäre rund um Beat Villiger wurde die Rolle der Luzerner Staatsanwaltschaft untersucht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Das Kantonsspital Nidwalden steigert Gewinn und Geburtenzahlen.
  • Die Arbeitslosenzahlen sind in allen Zentralschweizer Kantonen rückläufig.
  • Gegen eine bekannte Luzerner Rapperin laufen Untersuchungen wegen möglichen Betrugs.

Moderation: Philippe Weizenegger, Redaktion: Sämi Studer