Verschiebung der Demonstration gegen die Luzerner Polizei

Die Partygänger wollen zuerst für die geplante Demonstration eine offizielle Bewilligung der Stadt Luzern einholen. Dies schreiben sie auf ihrer Facebook-Seite. Hintergrund der geplanten Demonstration ist eine illegale Party vom letzten Wochenende auf der Luzerner Allmend.

Diese wurde von der Polizei wegen Lärmbelästigung aufgelöst. Die Partymacher beklagten das rauhe Vorgehen der Polizei.

Weiter in der Sendung:

  • Das Hotelprojekt beim Kursaal in Engelberg soll neu gestartet werden wegen den negativen Reaktionen
  • Im Kanton Nidwalden ist die Stromproduktion zuwenig ökologisch und deshalb stehen nun Sanierungsmassnahmen an
  • Ende Juli wäre der Muotathaler Musiker Rees Gwerder 100 Jahre alt geworden - ein musikalisches Porträt

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Radka Laubacher