Verständnis und Sorge wegen der Corona-Massnahmen

Auch in der Zentralschweiz kommt das öffentliche Leben wegen der Corona-Massnahmen weitgehend zum Stillstand. Auf der Strasse reagieren befragte Menschen mit gemischten Gefühlen - besorgt, aber auch mit Verständnis für die drastischen Massnahmen in einer schwierigen Situation.

Rote Türen in einem Spital
Bildlegende: .Die Coronastation im Luzerner Kantonsspital. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Kantonsspitäler in Luzern, Nidwalden und Zug organisieren ihren Betrieb für die Intensivbehandlung von Coronakranken um.
  • Im Kanton Obwalden bleiben die Schulen bis nach den Osterferien am 26. April zu.
  • Hilfsangebote von Privaten sind gefragt.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Philippe Weizenegger