Vierwaldstättersee soll zur Batterie werden

Schon heute werden mit Hilfe von Wasser Gebäude gekühlt und gewärmt. Doch in Horw wollen nun private Initianten Wasser aus der Horwerbucht des Vierwaldstättersees für einen ganzen Stadtteil nutzen.

Grafische Darstellung eines Wasserpumpwerks.
Bildlegende: So soll das Kraftwerk einmal funktionieren. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Obwaldner Kantonsgericht verurteilt ehemaligen Jungpolitiker zu 10'000 Franken Geldstrafe
  • Vorschau auf das diesjährige Lucerne Festival

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Silvan Fischer