Vom Wirtschaftskapitän zum WEF-Chauffeur

Walter Hess steuerte 16 Jahre lang das Ruder des Stahlkonzerns Swiss Steel. Seit kurzem ist der 65-jährige Ingenieur nicht mehr operativ tätig, sondern nur noch im Verwaltungsrat des Konzerns. Den Kontakt zu den Wirtschaftsbossen wird Walter Hess aber so oder so behalten.

Am nächsten Weltwirtschaftsforum WEF in Davos ist er als Chauffeur engagiert.

 Weiter in der Sendung:

  • In Brunnen entsteht für 400 Millionen Franken ein neues Quartier
  • In Luzern werden 22 Hooligans angezeigt
  • In Einsiedeln formiert sich der Widerstand gegen die Spitalschliessung
  • Im Luzerner Theater wärmen die Emotionen in «Andromaque» das kühle Ambiente
  • Im Apropos macht Martina Clavadetscher all das, was sie nicht soll

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Karin Portmann