Von Rekord-Wahlbeteiligung keine Spur

Verschiedene Politbeobachter rechnen im Vorfeld der nationalen Wahlen mit einer überdurchschnittlich hohen Wahlbeteiligung. Ob sie recht behalten, ist fraglich - zumindest in den Zentralschweizer Kantonen.

In einem Urnenbüro leert ein Stimmenzähler die Wahlzettel aus einer Urne zum Auszählen auf einen Tisch.
Bildlegende: Wahrscheinlich nicht mehr Arbeit für die Stimmenzähler: Bei der Wahlbeteiligung zeichnet sich kein Rekordwert ab. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Bei der Luzerner Polizei laufen die Ermittungen rund um ein Konzert einer deutschen Neonazi-Band im Raum Wolhusen
  • Die Stadt Kriens legt für 2020 ein ausgeglichenes Budget vor - rechnet für 2021 aber mit einer Steuererhöhung
  • Der EV Zug qualifiziert sich trotz Niederlage für den Achtelfinal der Champions Hockey League

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Michael Zezzi