Wahlschlappe für die Alternativen in Zug

Die grossen Verlierer des «Super Sunday» im Kanton Zug sind die Alternativen. Sie verlieren vier Sitze im Kantonsrat. Erstmals vertreten sind die Grünliberalen, die zwei Mandate erobern. Zu den Gewinnern gehört ebenfalls die SVP, sie gewinnt einen zweiten Sitz in der Regierung. In der Stadtregierung hingegen stellt die Linke die Mehrheit.

Moderation: Christian Oechslin