Was bleibt von der Corona-Nachbarschaftshilfe?

Seit Mittwoch dürfen auch die über 65-Jährigen wieder allein einkaufen gehen und sind nicht mehr auf die Hilfe von Nachbarn angewiesen. Was bleibt von diesen Gesten der Solidarität? Eine Betroffene und eine Helferin erzählen.

Migrossack vor Tür
Bildlegende: Über 65-Jährige dürfen wieder alleine einkaufen gehen und sind nicht mehr auf Nachbarschaftshilfe angewiesen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Zuger Kantonsrat hat den Richtplan überarbeitet. Zu Reden gaben zwei neue Autobahnanschlüsse.
  • Der Kanton Obwalden zahlt dieses Jahr weniger an die Krankenkassen-Prämienverbilligung. Das Kantonsparlament bestätigt einen entsprechenden Beschluss der Regierung.

Moderation: Lea Schüpbach, Redaktion: Beat Vogt