Wegen Beschwerde – Bau der Axenstrasse verzögert sich weiter

Grund für die Verzögerung ist eine Beschwerde verschiedener Umweltorganisationen beim Bundesverwaltungsgericht. Diese befürchten eine Kapazitätserweiterung auf der Strasse, die der Alpeninitiative zuwiderlaufen würde.

Axenstrasse
Bildlegende: Der Neubau der Axenstrasse ist seit Jahren Grund für Diskussionen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Den Luzernerinnen und Luzerner hat es zu viele Touristen in der Stadt - vor allem in der Altstadt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage.
  • In drei Wochen findet in vielen Luzerner Gemeinden der zweite Wahlgang für Regierungen statt. In Kriens könnte der gesamte Stadtrat ausgewechselt werden.
  • In den Kantonen Uri und Zug werden die Stabsstellen aufgelöst, welche die Regierungen während der Coronapandemie unterstützten.

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Sämi Studer