Weggis präsentiert ein abgespecktes Hotelprojekt

Für 40 Millionen Franken plant eine Zürcher Investorengruppe den Bau eines Kongresshotels hinter dem denkmalgeschützten Hotel Albana. Diese steht seit drei Jahren leer.

Da die Gerüchteküche in Weggis über die Grösse des Hotels brodelte, hat nun der Gmeinderat den Gestaltungsplan präsentiert. Dabei wurde redimensioniert.

Weiter in der Sendung:

  • Urner Landrat für ein neues Gesetz für Langzeitpflege
  • Ikea feiert Spatenstich in Rothenburg
  • Einsiedeln hat neues regionales Museum

Beiträge

  • Ikea feiert Spatenstich in Rothenburg

    Startschuss für den Bau der neuen Ikea-Filiale in Rothenburg. Mit einem symbolischen Akt haben die Bauherren den Spatenstich gefeiert. Für das neue Möbelhaus investiert das Unternehmen gut 90 Millionen Franken. Das Projekt war umstritten und hat jahrelang die Gerichte beschäftigt.

  • Urner Gemeinden zahlen mehr an Langzeitpflege

    Der Kanton Uri muss die Finanzierung der Langzeitpflege neu regeln, dies verlangt der Bund. Der Landrat hat das entsprechende Gesetz einstimmig gutgeheissen. Neu müssen die Gemeinden rund 5 Millionen Franken der Kosten übernehmen, der Kanton knapp 3 Millionen.

    Auf der anderen Seite werden dafür die Langzeitpflegepatienten finanziell entlastet. Das Volk kann zu diesen Änderungen im Herbst an der Urne Stellung nehmen.

    Karin Portmann

  • Finanzspritze für Zuger Autobahn

    Der Ständerat gibt 1,5 Millarden Franken aus dem Infrastrukturfonds frei. Das Geld ist für die Beseitigung von Engpässen im Nationalstrassennetz vorgesehen. Finanziert wird unter anderem der Sechsspursausbau Blegi und Rütihof im Kanton Zug.

  • Theater Casino Zug im Umbau

    Die Umbauarbeiten am Theater Casino Zug haben begonnen. Die Stadt Zug hatte anfang Jahr für die Sanierung rund 7 Millionen Franken gesprochen. Während den Bauarbeiten, die rund ein halbes Jahr dauern, bleibt das Restaurant geschlossen.

    Der Theater- und Konzertbetrieb hingegen wird nicht beeinträchtigt.

  • Ein 40-Millionen Kongresshotel für Weggis

    Seit drei Jahren steht das denkmalgeschützte Hotel Albana im Dorf Weggis leer. Die alte Villa soll laut dem Gestaltungsplan erhalten bleiben.

    Das neue Kongresshotel mit 140 Zimmern soll dahinter zu liegen kommen. Das Volumen wurde nun um 20 Prozent reduziert und eine Wohnüberbauung soll doch nicht realisiert werden. Damit reagiert die Bauherrschaft auf Kritik der Anwohner, welche um das Dorfbild fürchten. Der Gestaltungsplan liegt nun öffentlich auf. Der Gemeinderat rechnet mit Einsprachen.

    Radka Laubacher

  • Neues Museum Fram wird in Einsiedeln eröffnet

    In Einsiedeln wird diese Woche das Museum Fram eröffnet. Seine erste Sonderausstellung "Süsse Lämmchen und flammende Herzen" demonstriert anhand von Andachtsbildern und anderen Kult- und Wallfahrtsgegenständen, wie die Kirche im 19. Jahrhundert Moral vermarktete.

    Romano Cuonz

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Tuuli Stalder