Weltcupdebüt für Reto Schmidiger

Der Slalom-Juniorenweltmeister Reto Schmidiger kam in Garmisch/D beim Saison-Finish zu seinem ersten Weltcup-Einsatz. Der 18jährige Nidwaldner aus Hergiswil schied zwar im zweiten Lauf aus, schätzte aber die Erfahrung und die Nähe zu den Stars im Skizirkus

Weiter in der Sendung:

  • Milchtransporter kollidiert mit Voralpenexpress in Rothenthurm
  • Schuldgeplagter Tourismusverein Sörenberg Flühli kämpft um Zukunft 
  • Kleinkind stirbt bei einem tragischen Unfall auf einem Bauernhof in Ruswil

Beiträge

  • Reto Schmidiger erstmals im Skizirkus

    Der Slalom-Junioren-Weltmeister Reto Schmidiger kam beim Slalom-Finale in Garmisch zu seinem ersten Weltcupeinsatz. Der 18jährige Nidwaldner vom Skiclub Hergiswil, schied zwar im zweiten Lauf kurz vor dem Ziel aus, war aber dennoch nicht enttäuscht.

    Der Skizirkus und die Stars begeistern und motivieren ihn.

    Berhard Schär

  • Sörenberg Flühli Tourismus kämpft

    Der schuldgeplagte Tourismusverein Sörenberg Flühli kann etwas aufatmen. Die Generalversammlung hat die letzten beiden Jahresrechnungen genehmigt und den Vorstand entlastet. Mitunder Grund für das finanzielle Debakel ist eine massive Unterschlagung eines ehemaligen Mitarbeitres.

    Sörenberg Flühli Tourismus habe zwar noch Liquididtätsprobleme, man sei aber auf gutem Weg, auch dank Sparmassnahmen. Der Gast, so heisst es bei den Tourismusverantwortlichen, spüre nichts.

    Karin Portmann

  • Milchtransporter kollidiert mit Voralpenexpress

    Ein Milchlastwagen ist bei einem Bahnübergang in Rothenthurm von einem Zug der Südostbahn erfasst worden. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Bahnstrecke war rund zweieinhalb Stunden lang gesperrt. Der Voralpenexpress stiess den Laster unter anderem in parkierte Autos.

    Der Chauffeur wurde leicht verletzt, ein Zugspassier kam zur Kontrolle ins Spital. Die Polizei untersucht zusammen mit Bundesstellen, warum es beim Bahnübergang trotz Signalen zum Unfall kam.

Moderation: Karin Portmann