Wenig Freude an Luzerner Sparvorschlägen

Die Vorschläge der Luzerner Regierung, wie in den kommenden 3 Jahren 520 Millionen Franken gespart werden sollen, kommen bei den Luzerner Parteien im grossen und ganzen nicht gut an - die Kritik reicht von links bis rechts.

Harte Finanzdiskussionen sind bereits absehbar.
Bildlegende: Harte Finanzdiskussionen sind bereits absehbar. srf

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Zeitung im gleichen Layout wie St. Galler Tagblatt
  • Keine spezielle Anlaufstelle für Whistleblower
  • Zug soll Betreuungsgutscheine einführen

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Beat Vogt