Wie Luzern die teuren Immobilienprojekte finanzieren will

Priorität haben in der neuen Immobilienstrategie des Kantons Luzern der Neubau des Verwaltungsgebäudes am Seetalplatz in Emmen für 160 Millionen Franken und die Erneuerung des Campus Horw für 333 Millionen Franken. Den Campus soll eine kantonseigene Immobilien-Aktiengesellschaft finanzieren.

Blick auf den Seetalplatz.
Bildlegende: Blick auf den Seetalplatz. ZVG/Kanton Luzern

Weiter in der Sendung:

  • Wahldossier Kanton Luzern: Der parteilose Regierungsrats-Kandidat Rudolf Schweizer im Portrait.
  • Politik als Familiensache: Peter und Jeremias Brem kandidieren bei den Grünen, Corina und Hans Lipp bei der CVP.
  • Pyrowurf bei FCL-Match: Das Bundesstrafgericht muss beim Strafmass über die Bücher.
  • Verluste beim Stahlunternehmen Schmolz+Bickenbach könnte Stellen kosten

Moderation: Anna Hug, Redaktion: Philippe Weizenegger