Yvette Estermann und die Verschwörungstheoretiker

Die Luzerner SVP-Nationalrätin Yvette Estermann ist wegen ihrer Verbindung zur Organisation Alpenparlament in der Kritik. Die Nationalrätin arbeitet jeweils mit der Organisation zusammen, wenn es um Unterschriftensammlungen geht. Nun wurde Alpenparlament wegen antisemitischem Gedankengut angezeigt.

Yvette Estermann und Martin Frischknecht
Bildlegende: Ob Yvette Estermann weiterhin mit der Organisation Alpenparlament zusammenarbeiten will, kommentiert sie nicht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Luzerner Schwinger Sven Schurtenberger wird wegen unerlaubter Werbung am Eidgenössischen vom Verband sanktioniert.
  • Der neue Luzerner Bildungs- und Kulturdirektor Marcel Schwerzmann zieht nach 100 Tagen eine erste Bilanz.
  • Das Festival «Lozärn lacht» findet zum 20. und letzten Mal statt.
  • Die Worte des Monats Oktober im «Gseit isch gseit».

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Julia Stirnimann