Zelle im Gefängnis Stans ausgebrannt

In einer Einerzelle im Untersuchungs-und Strafgefängnis in Stans hat es am 14.10. gebrannt. Der Insasse musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung hospitalisiert werden. Ob es sich um Brandstiftung handelte ist Gegenstand der Ermittlungen.

Weiter in der Sendung:

  • Flüchtlinge sorgen für saubere Stadtluzerner Schulhausplätze
  • Zuger Einfamilienhausbesitzer überwältigt Einbrecher

Redaktion: Mirjam Breu