Zug führt Fussfesseln ein

Nach dem Tötungsdelikt im Kanton Waadt werden elektronische Fussfesseln hinterfragt. In der Zentralschweiz werden im Strafvollzug bisher keine elektronischen Hilfsmittel eingesetzt. Der Kanton Zug will aber neu bei kleineren Delikten statt Gefängnis Fussfesseln einsetzen.

Zug will neu Fussfesseln einführen, jedoch nicht im Strafvollzug.
Bildlegende: Zug will neu Fussfesseln einführen, jedoch nicht im Strafvollzug. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Zuger Regierungsrat Peter Hegglin ist als Präsident der Finanzdirektorenkonferenz gewählt
  • Die Gründe für den Parteiausschluss von Rupan Sivaganesan bleiben unklar
  • Emanuel Willi arbeitet wie ein Profifussballtrainer - ehrenamtlich