Zuger Alternative wollen mit Tabea Zimmermann in den Ständerat

Die Alternativen-die Grünen wollen den bürgerlichen Parteien die beiden Ständeratssitze nicht kampflos überlassen. Die 49-jährige Kantonsrätin und Lehrerin Tabea Zimmermann soll für die Zuger Linken einen Ständeratssitz erobern. Die Partei hat sie am Mittwoch einstimmig nominiert.

Tabea Zimmermann will in den Ständerat.
Bildlegende: Tabea Zimmermann will in den Ständerat. srf

Weiter in der Sendung:

  • Der WWF Zentralschweiz kritisiert den Nationalratsentscheid, den Wolfsschutz zu lockern.
  • Umstrittene Parkplätze auf dem unteren Zuger Postplatz werden aufgehoben.
  • Weniger Umsatz und Gewinn für Trisa-Gruppe mit Sitz in Triengen im 2018.
  • Rathausen erhält ein Therapie-Pferd von Alt-Bundesrat Johann Schneider Ammann geschenkt.
  • Luzerner Kriminalgericht verurteilt Einbrecher zu Gefängnisstrafe.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Samuel Studer