Zuger Altersheim Waldheim wird zur Asylunterkunft

Das ehemalige Zuger Altersheim Waldheim wird nun doch zur Asylunterkunft. Ab Mitte Januar können maximal 60 Personen dort untergebracht werden. Die Beschwerdeführer, die sich gegen ein Asylzentrum gewehrt hatten, haben sich mit dem Zuger Stadtrat geeinigt.

Diese Zwischennutzung ist auf 2 Jahre befristet, teilt die Baudirektion des Kantons Zug mit.

Weiter in der Sendung:

  • Silvio Herzog wird neuer Rektor der PHZ Schwyz
  • Bauabrechnung zum Hochwasserschutz Stans abgeschlossen 

Moderation: Anna Frei, Redaktion: Christian Oechslin