Zuger Ausstellung zeigt wie der Kalte Krieg die Schweiz bewegte

Mit dem Fall der Berliner Mauer 1989 endete der Kalte Krieg offiziell. Bis zu diesem Moment war der Krieg auch in der Schweiz präsent. Die Ausstellung «Ernstfall! Die Schweiz im Kalten Krieg» im Museum Burg Zug zeigt die Stimmung während dieser Zeit.

Eine Rakete wird mit einem Kran über eine Burgmauer gehoben.
Bildlegende: Eine der Hauptattraktionen in Zug: Die Bloodhound-Abwehrrakete. Museum Burg Zug

Weiter in dieser Sendung:

  • Wie weiter nach dem Frauenstreik in Luzern?
  • Die Tour de Suisse muss umgeleitet werden, der Sustenpass bleibt wegen Lawinengefahr geschlossen.

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Beat Vogt