Zuger Kantonsrat lehnt Steuersenkung ab

Die Zuger Regierung rechnet bis ins Jahr 2023 jährlich mit mehr als 100 Millionen Franken Überschuss. Bei der Beratung der Finanzplanung im Parlament forderten FDP und SVP heute eine Steuersenkung - sie konnten sich aber nicht durchsetzen.

Absitmmung im Zuger Kantonsrat
Bildlegende: Keine Chance für eine Steuersenkung trotz voller Kassen: Der Zuger Kantonsrat tastat den Steuerfuss nicht an. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Budgetdebatte in der Stadt Luzern: Die Lohnerhöhung fürs Stadtpersonal fällte geringer aus als ursprünglich vorgesehen
  • Das Car-Sharing-Unternehmen Mobilty mit Sitz in Rotkreuz will mehr Elektro- und Hybridfahrzeuge anbieten
  • Jetzt liegt die Bilanz des Föhnsturms vor, der vor zwei Wochen übers Entlebuch fegte: Rund 20'000 Bäume wurden in Mitleidenschaft gezogen

Autor/in: foem, Moderation: Lea Schüpbach, Redaktion: Mirjam Breu