Zuger Parlament will keine Firmengründungen mit Bargeld

Die Zuger SVP-Fraktion forderte in einem Vorstoss, dass Firmengründungen mit Bargeld künftig möglich wären. Die anderen Parteien bezeichneten den Vorstoss als absurd. Die Geldwäscherei würde dadurch gefördert. Der Rat lehnte die Motion mit 51 zu 16 Stimmen ab.

Bargeld weckt Verdacht auf Geldwäscherei.
Bildlegende: Bargeld weckt Verdacht auf Geldwäscherei. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Verkehrshaus zeigt restaurierten Mésoscaphe
  • Vor dem Cup-Derby Buochs - Schötz

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Peter Portmann