Zuger Regierung will Wohnungsbau einschränken

Die Zuger Kantonsregierung will den Wohnungsbau beschränken. Künftig solle dafür kein zusätzliches Land mehr umgezont werden. Gleichzeitig setzt die Zuger Regierung auf verdichtetes Bauen, zum Beispiel mit höheren Wohngebäuden. Ausserdem lehnt der Regierungsrat eine Steuererhöhung ab.

Weiter in der Sendung:

  • Die SBB-Gotthardstrecke bleibt nach dem Felssturz vorläufig gesperrt
  • Geologen sagen, für den Felssturz habe es keinerlei Anzeichen gegeben
  • Die Kantone Zug und Schwyz planen gemein den 700. Jahrestag der Schlacht von Morgarten

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Thomas Heeb