Zuger Regierungsratswahlen werden Fall für den Richter

Gegen die Zuger Regierungsratswahlen vom 5. Oktober ist bei der Staatskanzlei am Freitag eine Wahlbeschwerde eingegangen. Das Verwaltungsgericht wird den Fall beurteilen müssen. Beanstandet werden die vielen ungültigen Stimmen.

Die Zuger Regierungsratswahlen werden vom Verwaltungsgericht beurteilt.
Bildlegende: Die Zuger Regierungsratswahlen werden vom Verwaltungsgericht beurteilt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Millionenschaden an Zuger Kantonsspital
  • Nach Eröffnung des Neattunnels startet Ausbau in Uri und Schwyz
  • In Luzern-Littau entsteht ein neues Quartier
  • Herbstserie zum Wohnen: Alexander Klapproth, Leiter des Zukunfthauses iHOMELab

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Karin Portmann