Zuger Stadtrat zeigt Herz für Fussballfans

Die Stadt Zug bewilligt generell Fernsehübertragungen im Freien. Eigentlich würde das Lärmreglement der Stadt den Betrieb von Lautsprecheranlagen draussen verbieten.

Nach grosser Kritik hat der Stadtrat nun das Thema erstmals behandelt und sich dazu entschlossen, TV-Übertragungen in Gartenbeizen während der Fussball-WM zu erlauben.

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Zug: Initiative fordert Noten ab der zweiten Klasse
  • Neuenkirch LU: Strom-Tankstelle auf Autobahn wird eröffnet

Beiträge

  • Zug bewilligt TV-Übertragungen in Gartenbeizen

    Die Stadt Zug hat ein Herz für Fussballfans. Der Stadtrat hat entschieden, Fernsehübertragungen im Freien generell zu bewilligen. Eigentlich würde das Lärmreglement der Stadt den Betrieb von Lautsprecheranlagen draussen verbieten.

    Nach grosser Kritik hat der Stadtrat nun das Thema erstmals behandelt und sich dazu entschlossen, Fernsehübertragungen in Gartenbeizen während der Fussball-WM zu erlauben.

  • Elektroautos tanken neu auf der Autobahn auf

    Jetzt ist auch auf dem Zentralschweizer Autobahnnetz das Auftanken mit Strom für Elektroautos möglich.

    Drei Unternehmen - die TEXX Energy, die Luzerner Raststätten AG und die Centralschweizerischen Kraftwerke CKW - eröffnen auf der Autobahnraststätte Neuenkirch LU gemeinsam eine 400-Volt-Tankstelle. Die Verantwortlichen rechnen damit, dass von den rund 4000 Elektroautos, die es in der Schweiz aktuell gibt, vorerst ein Fahrzeug pro Tag an der Tankstelle Halt machen wird.

    Peter Portmann

  • Zuger Zweitklässler sollen wieder benotet werden

    An den Primarschulen des Kantons Zug soll es in Zukunft bereits in der zweiten Schulklasse wieder Noten geben. Verschiedene Kantonsräte der CVP und FDP haben eine entsprechende Gesetzesinitiative bei der Staatskanzlei eingereicht. Auch die SVP des Kantons Zug sammelt aktuell Unterschriften.

    Sie will in der Verfassung verankern, dass alle Schülerinnen und Schüler bereits in der ersten Klasse benotet werden sollen.

Moderation: Christian Oechslin