Zweite Gotthard-Röhre - Uri reagiert

Der Bundesrat will im Hinblick auf die Sanierung des Gotthard-Strassentunnels eine zweite Röhre bauen. Damit der Alpenschutzartikel nicht verletzt wird, will er den einspurigen Betrieb der beiden Röhren in einem Gesetz festschreiben. Widerstand ist programmiert, vor allem auch aus dem Kanton Uri.

Das Volk hat voraussichtlich 2015 das letzte Wort.

Weiter in der Sendung:

  • Hangrutsch bei Sarnen weiter aktiv
  • Kuno Kennel neuer Schwyzer Bankpräsident
  • Kurt Zurfluh vor seiner letzten Fernsehsendung

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Karin Portmann