Zweitwohnungsbesitzer wehren sich gegen Tourismusabgabe

Im Kanton Obwalden wehren sich zwei auswärtige Zweitwohnungsbesitzer gegen die Tourismusabgabe. Sie haben gegen diese beim Bundesgericht Beschwerde eingereicht. Die Kläger kritisieren eine Ungleichbehandlung gegenüber Einheimischen.

Alphütte im Kanton Obwalden.
Bildlegende: Die Tourismusabgabe in Obwalden bleibt umstritten. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Schindler-Mitarbeiter in Japan freigesprochen
  • «Gastfreundschaft» soll in den Schulen Einzug halten

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Christian Oechslin