Abstimmungskampf um Kantonsspital Winterthur spitzt sich zu

Das Nein-Komitee «2 mal Nein zur Spitalprivatisierung» hat eine Stimmrechtsbeschwerde eingereicht. Die Gegner kritisieren, dass sich die Chefs des Kantonsspitals Winterthur und der Integrierten Psychiatrie zu stark in den Abstimmungskampf einmischen.

Ein Hochhaus, davor der Eingang, angeschrieben mit «Kantonsspital Winterthur»
Bildlegende: Privatisierungsgegner wehren sich gegen die Einmischung des KSW im Abstimmungskampf. Kantonsspital Winterthur Keystone

Weitere Themen:

  • Bischof Huonder bleibt noch zwei Jahre - Zürcher Katholiken sind nicht überrascht, aber etwas enttäuscht.
  • Jahresbericht 2016 Ombudsfrau Winterthur: Viele Staatsangestellte sind unzufrieden.
  • Erneut mehr Anmeldungen an der PH Zürich.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Nicole Marti