Acht Schuldsprüche im Winterthurer An'Nur-Prozess

Das Bezirksgericht Winterthur hat acht der zehn beschuldigten Mitglieder der An'Nur-Moschee zu bedingten Freiheits- oder zu Geldstrafen verurteilt. Zwei der Verurteilten werden des Landes verwiesen.

zwei vermummte Jugendliche
Bildlegende: Zwei der zwehn Angeklagten vor dem Prozess Keystone

weitere Themen:

  • Zahl der Sozialhilfebezüger in Zürich und Schaffhausen stagniert
  • Bundesverwaltungsgericht weist Klage zweier Zürcher Spitäler ab

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Fanny Kerstein