Acht Verdächtige im Korruptionsfall BVK

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat die Strafuntersuchung auf acht Personen ausgedehnt. Der ehemalige Anlagechef der kantonalen Personalvorsorge BVK hat sich zwischen 1997 und 2010 wiederholt bestechen lassen.

Ausserdem wird der Rechtswissenschafter Georg Müller im Auftrag von Regierungsrätin Ursula Gut die Organisation der BVK durchleuchten.

Weitere Themen:

  • Stadt Zürich gewährt FCZ und GC Mietzinsreduktionen für Letzigrund
  • Das Mädchenhaus Zürich zählte 2009 10 Prozent mehr Opferfälle
  • Schaffhausen stellt Wohnraumentwicklung bis 2025 vor
  • Das Gebäude der Schweizerischen Nationalbank in Zürich erstrahlt in neuem Glanz

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Margrith Meier