Ärzte sollen Patienten vermehrt zu Impfungen motivieren

Die Impfquote ist im Kanton Zürich zu tief, gerade bei Masern, beklagen Schulmediziner. Schuld sind sie gemäss einer neuen Studie teilweise selber. Die Ärztinnen und Ärzte würden ihre Patienten «zu wenig führen», ist das Fazit der Studienleiterin. Die Schulärzte im Kanton Zürich wollen nun handeln.

Ein Arzt impft ein Mädchen.
Bildlegende: Kinder sollen möglichst früh gegen Masern geimpft werden, finden auch die Schulärzte im Kanton Zürich. Keystone

Weitere Themen:

  • Klinik Hirslanden erhält keine höheren Fallpauschalen.
  • SP unterstützt grünen Kandidaten bei Zürcher Stadthalterwahl.
  • Enkeltrick-Betrüger knöpfen Adliswilerin 100'000 Franken ab.

Moderation: Nicole Freudiger