Alterswohnungen für Homosexuelle in der Stadt Zürich

Die Stadt Zürich müsse mehr tun für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transmenschen im Alter. Das verlangt das Zürcher Stadtparlament und hat gleich drei Vorstösse dazu an den Stadtrat überwiesen. Unter anderem soll es rund 30 Alterswohnungen geben, die speziell für LGBTIQ-Menschen sind.

Zwei ältere Frauen laufen eingehakt auf den Eingang eines grossen, roséfarbenen Gebäudes zu.
Bildlegende: Beim Eintritt ins Altersheim sehen sich viele Homosexuelle mit Berührungsängsten konfrontiert. Keystone

Weitere Themen:

  • Übersetzungshilfe bei Sprachbarrieren in Zürcher Stadtspitälern Triemli und Waid.
  • Mehr Polizeipräsenz im Zürcher Niederdorf nach Attacken auf Schwule.
  • Einschränkungen auf Grundstücken im Kanton Schaffhausen neu online einsehbar.
  • Grosseinsatz von Rettungskräften nach starkem Gasgeruch in Wetzikon.

Moderation: Dorotea Simeon