An der ETH Zürich wird Alfred Eschers 200. Geburtstag gefeiert

Alfred Escher kam am 20. Februar 1819 in Zürich zur Welt. Und ist wesentlich mitverantwortlich, dass Zürich heute ein Finanzplatz und Bildungsstandort mit internationaler Austrahlung ist. Dafür wird er heute geehrt. Allerdings gibt es auch kritische Stimmen.

Escher sitzt im Zug
Bildlegende: Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Er ist 43 Jahre alt, Kantonsrat, Stadtrat in Opfikon, leidenschaftlicher Musiker und Feuerwehrmann: das Porträt von Jörg Mäder, dem Mann, der die GLP zurückbringen soll in die Zürcher Kantonsregierung.
  • Zürcher Stadionkritiker blitzen vor dem Verwaltungsgericht ab.
  • Der Zürcher Heimatschutz setzt sich für das «Witikerhuus» ein.
  • Überfall auf die Poststelle Dübendorf.
  • Verletzungspech für den FCZ: Marchesano und Untersee fallen mehrere Wochen aus.

Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Dorotea Simeon