Autoneum rutscht in die roten Zahlen

Der Winterthurer Autozulieferer Autoneum kämpft mit Problemen in Nordamerika. Aufgrund gescheiterter Produktionsanläufe in den USA verzeichnet Autoneum im ersten Halbjahr 2019 ein Minus von 6 Millionen Franken. In der gleichen Vorjahresperiode hatte noch ein Gewinn von 60 Millionen resultiert.

Das Logo von Autoneum hängt an der Fassade einer Produktionshalle.
Bildlegende: Autoneum schreibt im ersten Halbjahr 2019 ein Minus von 6 Millionen Franken. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Im Kanton Zürich steigt die Waldbrandgefahr.
  • Kornfeldbrand in Altikon führt zu hohem Schaden.
  • Sommerserie: Zusammenleben im Sommerlager.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Margrith Meier