Bargeld statt Gutscheine: Asylorganisationen begrüssen den Schritt

Seit Anfang Januar erhalten abgewiesene Asylbewerber im Kanton Zürich die Nothilfe bar ausbezahlt, anstatt in Form von Migros-Gutscheinen. Bei den Asylorganisationen spricht man von einem Schritt in die richtige Richtung, kritisiert aber den tiefen Betrag von Fr. 8.60 pro Tag.

Weitere Themen:

  • Stadt Zürich baut Fussball-Stadion auch ohne FIFA-Millionen
  • saniertes City Hallenbad: ist es dicht oder nicht?
  • Online-Steuererklärung als Pilotversuch im Kanton Zürich

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Hans-Peter Künzi