Belohnung für Hinweise zu Gewalttaten gegen Zürcher Polizisten

Bei den Zürcher Dezember-Krawallen entstand nicht nur Sachschaden in Millionenhöhe. Die Vermummten gingen auch gezielt gegen die Polizei vor, dabei gab es mehrere Verletzte. Die Täter konnten bis heute nicht ermittelt werden. Das will die Staatsanwaltschaft mit einer Belohnung nun ändern.

Der Auftakt der Krawalle: Vermumte halten ein Transparent mit der Aufschrift Reclaim the Streets
Bildlegende: So fing an, was am 12. Dezember 2014 mit Millionenschäden und Verletzten endete. Keystone

Weitere Themen:

  • Finanzkrise: Der Finanzplatz Zürich hat sich gut gehalten.
  • Flugplatz Dübendorf: Schludrigkeiten beim Vermieten, aber keine Straftaten.
  • Gewalt gegen Kinder: Das Kinderspital registriert mehr schwere Misshandlungen.
  • Bruno Weber Park: Einigung zwischen Stiftung und Witwe.
  • Fifa-Museum: Der Umbau des Engi-Märt läuft wie geplant.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Freudiger