Bundesasylzentrum: Wenig Begeisterung in Rümlang

Das dritte und letzte Bundesasylzentrum im Kanton Zürich soll in Rümlang entstehen. Am Dienstagabend haben die Behörden die Bevölkerung informiert. Sie ernteten Kritik und Buhrufe.

Der Zürcher Regierungsrat Mario Fehr
Bildlegende: Bekam die Ängste der Rümlanger zu spüren: Regierungsrat Mario Fehr. keystone

Weitere Themen:

  • Stadtwerk Winterthur: Der Bau des Hauptsitzes wird teurer als geplant.
  • Legalität für Sans-Papiers: Die SP will das Modell Genf auch im Kanton Zürich anwenden.
  • Eine alte Dame ist zurück: Nach fast zwei Jahren Stillstand verkehrt die «Stadt Rapperswil» wieder auf dem Zürichsee.

Autor/in: Vera Deragisch