Bundesgericht stützt Kontrolleure bei Lohndumping

Das Urteil des Bundesgerichts zu einem Zürcher Fall ist eine Erleichterung für das Amt für Wirtschaft und Arbeit. Konkret geht es darum, dass Unternehmen bei Verdacht auf Lohndumping Unterlagen wie Arbeitsverträge aushändigen müssen. Die Vorinstanz hatte dies noch verneint.

Das Bundesgericht in Lausanne von aussen betrachtet
Bildlegende: Das Bundesgericht korrigiert ein Zürcher Urteil - sehr zur Freude von Gewerkschaft, Arbeitgebern und dem Kanton. Keystone

Weitere Themen:

  • Kunsteisbahnen in der Region erleben einen Rekordandrang wegen des schönen Wetters und dem fehlenden Schnee.
  • Der Zürcher Flugzeug-Caterer Gategroup möchte die Nummer Eins werden.
  • Ostschweizer Polizei- und Justizdirektoren erhalten einen Rüffel wegen Einmischung in die Abstimmung über das Nachrichtendienstgesetz.
  • Rückblick 2016: Von stinkender Kunst, dem Dada-Jahr, einem neuen Landesmuseum, einem Theaterskandal und was sonst noch im Kulturjahr bewegt hat.

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Nicole Freudiger