Bundesgericht zerpflückt Zürcher Urteil zu «Prügel-Polizisten»

Das Zürcher Obergericht hatte zwei Polizeibeamte aus Schlieren verurteilt, weil sie einen Randständigen in seinem Schrebergarten verprügelt haben sollen. Das Bundesgericht hebt das Urteil laut «Tages Anzeiger» auf, es sei «willkürlich». Die Zürcher Richter müssen den Fall neu beurteilen.

Ein Schrebergartenhaus mit vorbeifahrendem Zug im Hintergrund.
Bildlegende: Tatort Schrebergarten: Das Bundesgericht zerpflückt ein Urteil gegen zwei «Prügel-Polizisten». Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher City Vereinigung ergreift Referendum gegen höhere Parkplatzgebühren.
  • Ein Zürcher Kantonspolizist bunkerte harte Pornografie und erhält nun 50'000 Franken wegen rechtswidriger Kündigung.
  • Nirgends sonst in der Schweiz wohnen so viele Personen mit einem Hochschulabschluss wie in Zollikon.
  • Schaffhauser Polizei verzeichnete 2015 mehr Gewaltdelikte, insgesamt ging die Kriminalität aber zurück.
  • Ein Tandem für mehr Orientierung im Zürcher Schulalltag: Wie das Projekt Copilot fremdsprachigen Eltern hilft.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Christoph Brunner