Burn-outs im Kader der Stadtpolizei Winterthur

Rund die Hälfte des Kaders der Winterthurer Stadtpolizei ist krankgeschrieben und fällt mehrere Wochen oder Monate aus. Auch zu Kündigungen ist es gekommen. Grund: Die Arbeitsbelastung ist aufgrund von Sparübungen stark erhöht.

Ein Polizeiauto parkt vor dem Sulzer-Hochhaus in Winterthur.
Bildlegende: Rund die Hälfte des Winterthurer Stadtpolizei-Kaders ist krankgeschrieben. Keystone

Weiter beschäftigt sich die Mittagssendung mit dem neuen Polizei- und Justizzentrum PJZ in Zürich. Der Zürcher Regierungsrat hat heute den Generalunternehmer für das Grossprojekt bestimmt.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Hans-Peter Künzi