BVK-Affäre: Personalverbände stellen Forderungen

In der Korruptionsaffäre um die Pensionskasse vom Kanton Zürich melden sich nun die Personalverbände zu Wort. Sie fordern den Kanton auf, für allfällige Schäden, die der Kasse durch die Machenschaften des Anlagechefs entstanden sind, aufzukommen. 

Weitere Themen:

  • Schaffhauser Ärztegesellschaft fordert Medikamenten-Abgabe in Städten
  • KVA Winterthur einen Monat lang geschlossen
  • Behinderten-Fahrdienst Tixi hält an seiner Volksinitiative fest

Beiträge

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Barbara Seiler