Carmen Walker Späh zieht für die Zürcher FDP in den Wahlkampf

Die 56-jährige Kantonsrätin hat sich am Donnerstagabend bei der Delegiertenversammlung der Zürcher FDP als Regierungsrats-Kandidatin durchgesetzt. FDP-Fraktionspräsident Thomas Vogel unterlag im zweiten Wahlgang. Bereits nach der ersten Runde war Beatrix Frey-Eigenmann ausgeschieden.

Carmen Walker Späh, links, nach ihrer Nomination mit Regierungsrat Thomas Heiniger.
Bildlegende: Das gemischte FDP-Doppel für die Zürcher Regierungsratswahlen Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Jugendanwalt Hansueli Gürber kritisiert seine Vorgesetzten in ihrem Umgang mit dem «Fall Carlos».
  • SP-Delegierte der Stadt Zürich beschliessen die Ja-Parole zur Zentralen Ausnüchterungsstelle ZAB.
  • FCZ-Trainer Urs Meier freut sich über das 1:1-Unentschieden in der Europa-League gegen Borussia Mönchengladbach.

Moderation: Dorotea Simeon