Das Ende der Belair ist besiegelt

Die Fluggesellschaft mit Sitz in Glattbrugg wird definitiv aufgelöst. Das hat der Mutterkonzern der Belair, die Air Berlin, den Angstellten mitgeteilt. Für Piloten und Kabinenpersonal gibt es aber laut Medienberichten eine Anschlusslösung.

Eine Belair-Maschine im Kleid des Mutterkonzerns Air Berlin.
Bildlegende: Eine Belair-Maschine im Kleid des Mutterkonzerns Air Berlin. keystone

Weitere Themen:

  • Standortwahl für Gymnasium Zimmerberg verzögert sich weiter.
  • Gebürtiger Schaffhauser Kardinal Gilberto Agustoni mit 94 Jahren gestorben.
  • Ausweichen in den Nachbarkanton: Baden profitiert von der Sanierung des Zürcher Kongresshauses.

Autor/in: Vera Deragisch