Das Notfallszenario auf dem Flughafen Zürich hat funktioniert

Ausgelöst hat das Notfallszenario ein Flugpassagier mit Fieber und Husten auf dem Swiss-Flug aus New York. Der alarmierte Grenzarzt Hugo Sax musste über die nötigen Massnahmen entscheiden. Nach drei Stunden konnte er entwarnen. Seine Bilanz: Der Flughafen Zürich ist für den Ernstfall vorbereitet.

Ein Flugzeug der Swiss auf dem Flughafen Zürich
Bildlegende: Bei einem Notfallszenario wird steht das betroffene Flugzeug auf einem freien Standplatz Keystone

Weitere Themen:

  • Die Recycling AG in Hinwil ist in finanzieller Schieflage.
  • Entgleisung eines Güterwagons in Schaffhausen.
  • Uetlibergbahn wegen Sturm unterbrochen.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Nadine Markwalder