«Das Vorgehen der Stadt am Werdmühleplatz ist falsch»

Zuerst eine Mietzinserhöhung von bis zu 40 Prozent, dann die Kündigung. Die Geschäfte rund um den Zürcher Werdmühleplatz haben in den letzten Tagen happige Post erhalten. Die Vermieterin: Die Stadt Zürich. Nun wollen sich die Mieter wehren - und erhalten Unterstützung von der Politik.

Ein Blick auf den Zürcher Werdmühleplatz.
Bildlegende: Sechs Mieter am Werdmühleplatz haben die Kündigung erhalten. google.map

Weitere Themen:

  • Winterthurer Stadtwerke sollen mehr in die Stadtkasse eintragen.
  • Huber+Suhner im dritten Quartal gut unterwegs.
  • Neue Siedlung mit 300 Wohnungen in Wädenswil.
  • Zwei Frauen mit Enkeltrick betrogen.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Marti