«Den Flughafen hat man mitten im Krieg geplant»

Das ganze Wochenende feiert der Flughafen Zürich sein 70-jähriges Jubiläum. Der Zürcher Historiker Sandro Fehr erzählt, warum der Flughafen auf Sumpf gebaut wurde und wie er sich von einem Holzbaracken-Dorf zu einem Grossflughafen entwickelt hat.

schwarz-weiss Bild, im Vordergrund ein Mann, der auf einer Flugtreppe steht und eine Rede hält, im Hintergrund Zuhörer und ein Swissair-Flugzeug
Bildlegende: Das Rednerpult scheint etwas improvisiert: Der Zürcher Regierungsrat Jakob Kägi hält 1948 die Eröffnungsrede. Keystone

Weitere Themen:

  • Rheinau: Grosses Interesse am bedingungslosen Grundeinkommen.
  • Zürich: Demonstration für Flüchtlinge.
  • Zürichsee: Schwimmer wird von Rennruderboot angefahren.